Backen, glutenfrei, vegetarisch, weizenfrei
Kommentare 2

Saftiger Schokoladenkuchen ohne Mehl

Saftiger Schokoladenkuchen ohne Mehl

Ich liebe Schokolade. Ich liebe Mandeln. Ich liebe Kuchen. Hier ist also mein perfektes Rezept: ein Kuchen mit gemahlenen Mandeln, zwei Tafeln Schokolade, ganz ohne Mehl. Dabei ist er so saftig, dass er mich an einen Brownie erinnert. Lasst ihn euch schmecken!

Zutaten

200 g Zucker
200 g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver

200 g Halbbitterschokolade
200 g Butter

4 Eier

So funktioniert’s:

Zucker, die gemahlenen Mandeln, den Vanillezucker und das Backpulver vermischen. Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen.

Die verschmolzene Schoko-Buttermaße unter die Zucker-Mandel-Backpulver-Mischung mischen. Alles gut verrühren.

Vier Eier mit dem Handrührgerät etwas aufschlagen und vorsichtig unter die Teigmasse heben.

Die Teigmasse in eine gefettete Kuchenform (26 cm) füllen und 40 Minuten bei 160 Grad backen.

Und fertig ist der Schokotraum! Besonders lecker schmeckt der Kuchen in Kombination mit Vanilleeis, Him- und Heidelbeeren.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Backen, glutenfrei, vegetarisch, weizenfrei

von

Ich glaube daran, dass man über alles im Leben schreiben kann. Hier tue ich das über meine Lebensmittelintoleranz. Denn nein, ich mache keine Diät, ich glaube nicht, das es für Normalos unbedingt gesünder ist, auf Weizen zu verzichten - ich möchte nur, dass andere Betroffene und ich uns wohl fühlen.

2 Kommentare

  1. Das klingt super lecker und simpel. Ich bin auch Weizenallergiker und werde den Kuchen sehr gerne mal ausprobieren 🙂 Dank für das tolle Rezept und Deinen tollen Blog 🙂 GLG, Melli

    • Julia sagt

      Oh, danke dir sehr fürs Kompliment. Das freut mich wirklich 🙂
      Ich hoffe, der Kuchen hat dir geschmeckt. Bald gibt’s auch wieder neue Rezepte von mir – bis dahin kannst du auch mal auf meinem Instagram @weizenfrei vorbeischauen, dort poste ich inzwischen auch Rezepte, wenn ich meine Zeit für den Blog habe.

      Entschuldige deshalb bitte die späte Freigabe und Rückmeldung. Die letzten Monate waren privat ganz schön stürmisch…jetzt bin ich aber wieder da 🙂
      Liebe Grüße aus Nürnberg, Julia

Und was meinst du?