glutenfrei, vegetarisch
Hinterlasse einen Kommentar

Sauerkraut-Pellkartoffel-Auflauf

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit. Die farbenfrohen Blätter, die goldenen Sonnenstrahlen, aber auch die frische Kälte am Morgen und der prasselnde Regen haben es mir angetan. Neben Stunden auf der Couch mit Tee, Kuscheldecke, einem guten Buch und Spaziergängen bei Sonne oder Regen gehören auch Aufläufe und Suppen zu meinem Herbstrepertoire. Heute möchte ich euch daher einen wie immer einfachen und schnellen Auflauf vorstellen, der satt macht, wärmt und natürlich lecker ist! Zusätzlich lässt er sich echt gut einfrieren, wenn man mal zu viel gemacht hat.

Zutaten
400 g kalte Pellkartoffeln (gerne vom Vortag)
1 Packung Weinsauerkraut (ca. 500 g)
2 TL Zucker
50 g Sahne
100 g Bergkäse
einige Wacholderbeeren
Butterflocken
Salz und Pfeffer

So funktioniert’s:
Eine Auflaufform mit Butter einfetten und den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die kalten Pellkartoffeln in Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.

Sauerkraut, Zucker, Wacholderbeeren und Sahne hinzufügen und gut vermischen. Salzen und pfeffern.

Alles gleichmäßig in der Auflaufform verteilen und 10 Minuten im Backofen backen. Währenddessen den Bergkäse in Würfel schneiden und einige Butterflocken vorbereiten.

Nach 10 Minuten Backzeit die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, den gewürfelten Käse sanft eindrücken und die Butterflocken gleichmäßig verteilen.

Alles 8-10 Minuten backen lassen bzw. bis der Käse geschmolzen und golden ist.
Lecker!!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: glutenfrei, vegetarisch

von

Ich glaube daran, dass man über alles im Leben schreiben kann. Hier tue ich das über meine Lebensmittelintoleranz. Denn nein, ich mache keine Diät, ich glaube nicht, das es für Normalos unbedingt gesünder ist, auf Weizen zu verzichten - ich möchte nur, dass andere Betroffene und ich uns wohl fühlen.

Und was meinst du?