glutenfrei, vegan, vegetarisch, weizenfrei
Hinterlasse einen Kommentar

Basmatireis mit Kichererbsen-Räuchertofu-Ingwer-Soße

Wenn es draußen ungemütlich wird und regnet, freue ich mich momentan immer ein wenig – dann kann ich nämlich etwas reichhaltigeres und warmes kochen. Denn im Sommer habe ich meistens nur Lust auf Salate, Obst und kalte Suppen. Da die kommende Woche nicht besonders sommerlich werden soll, steht das heutige Rezept auf jeden Fall wieder auf meinem Speiseplan: Basmatireis mit Kichererbsen-Räuchertofu-Inger-Soße. Ihr solltet es auf jeden Fall ausprobieren, es geht super schnell und schmeckt unheimlich gut.

Zutaten
1 Schalotte
1 zerdrückte Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
1/2 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Zimt
1 daumengroßes Stück Ingwer, kleingeschnitten
1/2 Tasse glutenfreie Gemüsebrühe
200 g Räuchertofu
250 g Pizzatomaten bzw. stückige Tomaten
240 g Kichererbsen (kl. Dose)
1/2 TL Salz
1 Handvoll glatte Petersilie
125 g Basmatireis

So funktioniert’s:
Basmatireis nach Packungsanweisung kochen.

Räuchertofu in Würfel schneiden und mit 1 EL Olivenöl anbraten. Danach aus der Pfanne nehmen und in einer Schüssel auf die Seite stellen.

Die Schalotte kleinschneiden und mit dem Knoblauch in 1 EL Olivenöl in der Pfanne glasig werden lassen.

Alle Gewürze, die Kircherbsen sowie die Tomaten hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Den Räuchertofu unterrühren und nochmal 5 Minuten köcheln lassen.

Den Basmatireis mit der Soße anrichten und mit der Petersilie bestreuen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: glutenfrei, vegan, vegetarisch, weizenfrei

von

Ich glaube daran, dass man über alles im Leben schreiben kann. Hier tue ich das über meine Lebensmittelintoleranz. Denn nein, ich mache keine Diät, ich glaube nicht, das es für Normalos unbedingt gesünder ist, auf Weizen zu verzichten - ich möchte nur, dass andere Betroffene und ich uns wohl fühlen.

Und was meinst du?