glutenfrei, vegan, vegetarisch
Kommentare 2

Selbstgemachtes Bananeneis

Ich habe ja sicher schon mal erwähnt, dass Bananen meine liebste Obstsorte sind. Leider schaffe ich es nicht immer sie rechtzeitig zu essen, bevor sie fleckig und braun werden. Dann werden sie geschält, in Scheiben geschnitten und portioniert eingefroren. An heißen Sommertagen mache ich aus diesen gefrorenen Bananen das einfachste und leckerste Eis der Welt…

Zutaten
2 tiefgekühlte, in Scheiben geschnittene Bananen
1 Schuss Milch, Sojamilch oder Mandelmilch

So funktioniert’s:
Die Bananen einige Minuten antauen lassen. Dann mit einem Schuss Milch in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab cremig pürieren.

Tipp: Falls es in der Küche so warm sein sollte, dass das Bananeneis beim Pürieren zu schmelzen beginnt, alle einfach nochmal ein paar Minuten ins Gefrierfach stellen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: glutenfrei, vegan, vegetarisch

von

Ich glaube daran, dass man über alles im Leben schreiben kann. Hier tue ich das über meine Lebensmittelintoleranz. Denn nein, ich mache keine Diät, ich glaube nicht, das es für Normalos unbedingt gesünder ist, auf Weizen zu verzichten - ich möchte nur, dass andere Betroffene und ich uns wohl fühlen.

2 Kommentare

  1. Julia sagt

    Ist ja cool! Und so einfach! *-*
    Ich liebe Bananen auch voll. 🙂

  2. Julia sagt

    Gell?! Ich mache inzwischen auch Himbeer- und Heidelbeereis auf diese Weise. So einfach! 🙂

Und was meinst du?