glutenfrei, vegetarisch, weizenfrei
Hinterlasse einen Kommentar

Auberginen-Champignon-Polentaauflauf mit Schafskäse und Mozzarella

Ich lese wahnsinnig gerne andere Foodblogs und lasse mich dort inspirieren. Einer meiner liebsten ist momentan Gourmandises végétariennes. Sie hat ein ganz tolles Rezept für Auberginen-Polentaauflauf mit Ziegenkäse und Büffelmozzarella vorgestellt, das ich nicht eins-zu-eins umsetzen konnte, weil ich natürlich mal wieder nach dem Einkaufen alle Kochpläne umgeschmissen habe, um ihr Rezept zu testen…

Hier also meine Interpretation: Auberginen-Champignon-Polentaauflauf mit Feta und Mozzarella

Zutaten
1 Zwiebel
200 g Polenta
400 g Gemüsebrühe
200 ml Milch
Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin
1 Aubergine
6 – 7 Champignons
1/2 Zucchino
5 Kirschtomaten
2 Knoblauchzehen
200 g Schafskäse
1 Kugel Mozzarella
Olivenöl
Prise Salz, Pfeffer

So funktioniert’s:
Aubergine in Scheiben schneiden und salzen.

Die Zwiebel würfeln und die Hälfte in einem Topf mit Olivenöl dünsten. Die Gewürze (Basilikum, Rosmarin, etc.) hinzufügen, mit Milch und Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen.

Polenta einrühren und 5 Mins. köcheln lassen. Dann in eine Auflaufform füllen und glatt streichen.

Aubergine, Pilze und Zucchino kleinschneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Die Knoblauchzehen zerquetschen und hinzufügen. Die Tomaten kleinschneiden und hinzufügen. Salzen und pfeffern.

Das Gemüse auf der Polenta verteilen. Den Schafskäse würfeln, den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse verteilen.

Bei 200 Grad 15 – 20 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen und golden ist.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: glutenfrei, vegetarisch, weizenfrei

von

Ich glaube daran, dass man über alles im Leben schreiben kann. Hier tue ich das über meine Lebensmittelintoleranz. Denn nein, ich mache keine Diät, ich glaube nicht, das es für Normalos unbedingt gesünder ist, auf Weizen zu verzichten - ich möchte nur, dass andere Betroffene und ich uns wohl fühlen.

Und was meinst du?