Frühstück, vegetarisch, weizenfrei
Kommentare 2

Dinkel-Croissants

Als ich noch klein war, bestand mein Lieblingsfrühstück aus einer Tasse kalter Milch und einem Croissant. Inzwischen bin ich Kaffeeliebhaber, aber meine Liebe zu Croissants habe ich nicht verloren.

Ich habe in Nürnberg inzwischen einige Bäcker entdeckt, die Dinkelcroissants und auch Schoko-Dinkelcroissants im Angebot haben, aber, ganz ehrlich, die schmecken mir leider überhaupt nicht. Deshalb mache ich mir am Wochende meine Croissants selbst – total einfach!

Für einfach Dinkel-Croissants ohne Füllung verwende ich einfach den Dinkel-Blätterteig vom Rewe (ca. 1,80 €) und schneide Dreiecke aus, die ich dann zu Coissants rolle. Dann 15 Minuten in den Backofen –et voilà!

Wenn ihr diesen Blätterteig verwenden möchtet, müsst ihr wissen, dass darin Weizenstärke enthalten ist. Ich vertrage Weizenstärke komischerweise, deshalb ist das für mich kein Problem. Moin Bio hat auch einen Dinkel-Blätterteig im Sortiment ganz ohne Zusatz von Weizen. In Nürnberg gibt es den bei Denns und basic. Ich komme da nur so selten hin, dass ich immer den Blätterteig von Rewe kaufe – liegt halt auf dem Heimweg nach der Arbeit…

Wenn ich Lust auf Schoko-Croissants habe, fülle ich die Blätterteig-Dreiecke mit Nutella. Warum sollte man auch etwas anderen verwenden als Nutella?!
Einfach einen Teelöffel Schokocreme in die Mitte des Dreiecks geben und die Längsseite darüber schlagen und außenrum mit den Fingern festdrücken, damit die Schokofüllung beim Backen nicht ausläuft. Dann wieder eine Viertelstunde in den Backofen. Lecker!

Ich würde gerne ein Rezept mit einer Aprikosenfüllung ausprobieren – habt ihr ein gutes? Oder was für Füllungen verwendet ihr?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Frühstück, vegetarisch, weizenfrei

von

Ich glaube daran, dass man über alles im Leben schreiben kann. Hier tue ich das über meine Lebensmittelintoleranz. Denn nein, ich mache keine Diät, ich glaube nicht, das es für Normalos unbedingt gesünder ist, auf Weizen zu verzichten - ich möchte nur, dass andere Betroffene und ich uns wohl fühlen.

2 Kommentare

  1. Mit Dinkel habe ich das zwar noch nie gemacht, aber sehr lecker sind auch Marzipan-Croissants – einfach ein Stück Marzipan-Rohmasse in den Teig wickeln!

  2. Julia sagt

    Das ist auch eine super Idee – Danke! 🙂

Und was meinst du?