Fast Food DIY, weizenfrei
Hinterlasse einen Kommentar

Fast Food DIY: Pizza (Quark-Öl-Teig)

Ich hatte letzte Woche Besuch von einer lieben Freundin, die ich während meines Erasmusaufenthalts in Schweden kennengelernt habe. Nach einem besonders erreignisreichen Erkundungstag in Bamberg waren wir abends so platt, dass wir nur noch die Energie für einen DVD-Abend hatten. Und was gehört traditionellerweise zu einem DVD-Abend? Pizza!

Da meine Freundin keinerlei Erfahrung mit weizenfreier Ernährung hat, bin ich auf Nummer sicher gegangen und habe einen hellen Dinkelteig zubereitet (ich mache ansonsten gerne Pizza mit Vollkorndinkelteig). Dabei habe ich zum ersten Mal einen Quark-Öl-Teig ausprobiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

Für den Teig
300 g Dinkelmehl
150 g Magerquark
6 EL Milch
6 EL Olivenöl
1 Pk. Backpulver
2 EL getrockenetes Basilikum
1 Prise Salz

Für den Belag
1/2 Dose geschälte und gehackte Tomaten
etwas Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
1/2 Paprika
5 – 6 Champignons
200 g Feta
geriebener Parmesan
geriebener Emmentaler

So funktioniert’s:
Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Quark, Milch und Olivenöl hinzufügen. Mit den Knethaken verarbeiten und mit den Händen und etwas Mehl eine feste Kugel formen.

Ausrollen und auf dem Backblech auslegen und mit Zutaten nach Belieben belegen. Nach dem Belegen bei 200°C 20 Minuten backen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in: Fast Food DIY, weizenfrei

von

Ich glaube daran, dass man über alles im Leben schreiben kann. Hier tue ich das über meine Lebensmittelintoleranz. Denn nein, ich mache keine Diät, ich glaube nicht, das es für Normalos unbedingt gesünder ist, auf Weizen zu verzichten - ich möchte nur, dass andere Betroffene und ich uns wohl fühlen.

Und was meinst du?